top of page
Suche
  • beirat1

April News

Der April war ein sehr kurzer Schulmonat mit nur neun Schultagen.

Diese neun Tage waren sehr ereignisreich.

Nach den Osterferien kamen alle Kinder aufgeregt zur Schule, denn unsere erste Lesenacht stand bevor.

So trafen wir uns Donnerstagabend um 18.00 Uhr in der Schule mit großem Gepäck. Aus Matratzen, Schlafsäcken, Bettdecken und Lichtquellen wurden Lager aufgebaut. Kuscheltiere und Bücher waren auch mit dabei.






Sogar Nala wollte mit.




Die Mädchen richteten sich im Lerngruppenraum gemütlich ein und die Jungen hatte sich den Bewegungsraum als Schlafstätte ausgesucht.



Zum Abendbrot gab es für jeden eine große Portion Nudeln mit Tomatensoße und zum Nachtisch hatten sich die Kinder Grießpudding mit Orangensoße von Frau Trilk gewünscht. Ihr Nachtisch steht bei uns allen hoch im Kurs und war - wie erwartet – sehr lecker.




Yummy 😊



Dann wurde gelesen, gelesen und gelesen.


Zunächst lasen Frau Buzin und Frau Hügel aus unserem aktuellen Vorlesebuch Pippi Langstrumpf“ vor. Alle Kinder lieben Pippi, Thommy und Annika.


Die eigenen mitgebrachten Bücher kamen natürlich auch nicht zu kurz.

Die Kinder kuschelten sich auf ihre Schlaflager und lasen entweder für sich oder gemeinsam.





Endlich wurde es dunkel und die mitgebrachten Taschenlampen wurden hervorgekramt.



Nachdem noch in alten Bilderbüchern gestöbert und vorgelesen wurde, war es Zeit in die Schlafanzüge zu schlüpfen. Zu guter Letzt stand noch ein Bilderbuchkino auf dem Programm.

Nachdem auch das mitgebrachte Popcorn und die Chips verputzt waren, war es Zeit fürs Zähneputzen und sich eine gute Nacht zu wünschen.

Erstaunlicherweise schliefen alle Kinder um 22.30 Uhr tief und fest.



Wir hatten eine ruhige Nacht und alle konnten gut schlafen.


Ebenso wurde die abgesprochene Morgenruhe bis 7.30 Uhr toll von den Frühaufsteher*innen eiungehalten, sodass auch die Langschläfer*innen gut in den Tag starten konnten.







Zum Frühstück wurde noch einmal vorgelesen. Wir hatten wieder ein reichhaltiges Buffet, was die Kinder mitgebracht hatten. Vielen Dank an alle Eltern für die leckeren Sachen. Manche Kinder waren sehr stolz, weil sie zum ersten Mal ihr Brötchen selbstständig ohne Hilfe aufschneiden, schmieren und belegen durften/konnten/mussten.



Warten auf die Frühstückbrötchen…

Vielen Dank liebe Frau Schulz.






Dann war es auch schon wieder soweit und alle machten sich ans Packen. Ein großes Lob an die Kinder, die sehr selbständig ihre Sachen packten und zum Eingang schleppten. Alle halfen sich gegenseitig. 😊

Um 10.30 Uhr ging es dann ins kurze Wochenende, denn am Samstagvormittag trafen wir uns schon wieder in der Schule zum Hochbeet-Bau.









Was für ein grandioser Einsatz. Alle – Groß und Klein - packten mit an. Fantastisch.




Wir hatten einen wunderschönen Arbeitstag und um 14.00 Uhr standen 5 Hochbeete befüllt mit Erde.

VIELEN VIELEN DANK!!!

Säen, pflanzen, beobachten und staunen – darauf freuen wir uns sehr.


Der Tatendrang der Kinder war an unserem heutigen FREIDAY nicht zu bremsen. Dank einer Spende vom Kiebitzmarkt Büchen und der Gärtnerei Blattschmuck in Kulpin hatten wir heute Schubkarre, erste Werkzeuge, Saatgut und Pflanzen. Eifrig wie die Bienen arbeiteten alle Hand in Hand. Jeder/Jede hatte zu tun, um die eigenen Ideen und die selbst auferlegten Aufgaben umzusetzen.





Das Frühstück wurde nach draußen verlegt. Mitgebrachtes Brot und selbstgemachte Marmeladen (Reste von der Lesenacht) waren heute der Renner.



Pause??

Auf Pause hatte heute niemand so richtig Lust, denn alle wollten so gerne weiterarbeiten.




Unterstützung bekamen wir heute von Hansi Siemann, denn unsere Schmetterlings- und Bienenwiese, die am Schuleingang bald wachsen soll, wurde zur Herausforderung. Viel Wurzelwerk musste ausgegraben werden und zum Schluss entschieden wir die gesamte Erde zu wechseln, damit wir nächste Woche aussäen können.



Zum Glück haben wir noch Muttererde (die ebenfalls eine Spende aus Grambeck war Fa. Damm) von den Hochbeeten übrig.

Der Schultag ging viel zu schnell zu Ende und wir beschlossen, dass wir am Montag nach dem Frühstück weiterarbeiten wollen, damit alles zur rechten Zeit in die Erde kommt. Die gespendeten Erdbeerpflanzen warten schon sehnsüchtig darauf ins Hochbeet ziehen zu dürfen.

Ein wunderschöner April neigt sich dem Ende zu.

Selbstredend kam auch die Arbeit im Lerngruppenraum nicht zu kurz. Die meisten konnten Donnerstag ihre Wochenziele beenden und berichteten darüber heute stolz im Wochenabschlusskreis.

2 Kinder üben weiterhin mit dem Markenspiel und festigen ihr Wissen im Dezimalsystem. Nebenbei erarbeiten sie sich unbewusst die schriftliche Addition mit großen Zahlen.






Tauschgeschäfte müssen notiert werden




Weitere Kinder haben mit dem kleinen Einmaleins begonnen.

Die Erstis machen große Fortschritte im Lesen und üben täglich mit Freude im Lies mal.


Auch im Religionsunterricht waren alle Kinder - wie immer - sehr interessiert. Sie freuen sich immer sehr auf den Reli-Tag.

Das Thema im März war Mose. Deshalb ist an der Seite ein Korb mit dem Mosebaby im „Schilf versteckt“.


Im April beschäftigten sich die Kinder mit dem Osterweg:


Last but not least:

O-Töne der Kinder:

„Ich bin so richtig stolz auf mich, denn ich habe seit längerer Zeit mal wieder meine Wochenziele geschafft.“

„Schule ist toll und das Lernen macht Spaß:“

„Unsere Schule ist die beste auf der Welt.“

„Am liebsten sollte jeder Tag ein FREIDAY sein.“

Das sind O- Töne der Kinder, die uns alle glücklich und zufrieden machen.


Lernen mit Herz Kopf Hand, wir sind begeistert.

Wir freuen uns auf den Wonnemonat Mai.


Das Team Siebeneichen wünscht allen einen schönen (hoffentlich) sonnigen ersten Mai.

Herzlicht

im Namen des Teams

Jutta Hügel

88 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Einschulung 2022

März News

Beitrag: Blog2_Post
bottom of page